banner

 

Jugendverkehrsschule Obereschach

 

Die 1982 errichtete Jugendverkehrsschule Obereschach mit Verkehrsübungsplatz steht unter der Trägerschaft der Kreisverkehrswacht Ravensburg e. V., die insbesondere die finanzielle Abwicklung der Allgemeinkosten übernimmt. Anfang 2005 baute die Kreisverkehrswacht mit Eigenmitteln und Zuschüssen einen neuen Funktionsbau mit Klassenzimmer, Büro und Lagerräumen.

In der Jugendverkehrsschule wird vorrangig die im staatlichen Lehrplan vorgeschriebene Radfahrausbildung für die Viertklässler durchgeführt. Die Schulklassen kommen dazu regelmäßig für 5 Besuche zur JVS und schließen die Ausbildung mit einer schriftlichen und praktischen Prüfung ab. Pro Schuljahr besuchen ca. 90 Schulklassen mit rund 1.500 Schülern aus den Gemeinden Altshausen, Baienfurt, Baindt, Berg, Bodnegg, Ebenweiler, Ebersbach-Musbach, Fleischwangen, Fronreute, Grünkraut, Horgenzell, Riedhausen, Schlier, Waldburg, Wilhelmsdorf und Wolpertswende sowie aus den Städten Ravensburg und Weingarten die Jugendverkehrsschule.

Außer den regulären Grundschulklassen werden auch Schüler von Förderschulen und Sonderschulen (z. B. das KBZO Weingarten, Schulen für hör- und sprachbehinderte Kinder usw.) und geistig behinderte Menschen in der JVS beschult.

Neben der Radfahrausbildung besuchen auch Kindergärten zur Schulung der Vorschulkinder vorwiegend an Nachmittagen die JVS.

Für Eltern mit neugeborenen Kindern kann in der Jugendverkehrsschule ein Autokindersitz der Gruppe 0 (0+) - Baby-Safe - gegen eine geringe Leihgebühr (+ Kaution) ausgeliehen werden.

Lagerraum der JVS

Neubau mit Klassenraum und Büro

Straßen mit Ampelanlage

Verkehrsübungsplatz

Regiehaus

 

 

Daten:

Kontaktinformationen:

Ulrich Beyrle

Jugendverkehrsschule
Kehlstraße 45
88214 Ravensburg-Obereschach

Tel.: (07 51) 6 62 25
Fax: (07 51) 76 42 40 52